Faltkarte (hell) „Denn er hat seinen Engeln befohlen“ Psalm 91,11

0,00 

Kategorie:

Beschreibung

Denn er hat seinen Engeln befohlen, dass sich dich behüten auf allen deinen Wegen.  Psalm 91,11

Text innen:
„Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen. Woher kommt mir Hilfe?“ So beginnt Psalm 121. Egal von wem diese Worte sind, dieser Mensch muss verzweifelt gewesen sein. Warum, wissen wir nicht. Vielleicht hatte das Leben ihm zu viel zugemutet, so wie dem Propheten Elia, der in die Wüste ging. Dort legte er sich erschöpft unter einen Strauch und schlief ein. Doch ein Engel rührte ihn an und sprach zu ihm: „Steh auf und iss!“ Elia sah sich um und erblickte neben seinem Kopf ein geröstetes Brot und einen Krug mit frischem Wasser. Und als er gegessen und getrunken hatte, legte er sich erneut schlafen. Er war noch nicht wieder bei Kräften. Der Engel weckte ihn nach einiger Zeit ein weiteres Mal und gab ihm zu essen und zu trinken. Und ich denke mir: Ja, so machen das Engel. Du siehst sie nicht, und doch sind sie da, wenn du sie brauchst.