Aktion „Wir leben Pflege!“

Der Deutsche Evangelische Verband für Altenarbeit und Pflege e.V. (DEVAP) hatte zum Internationalen Tag der Pflege am 12. Mai 2020 einen großen Aufmarsch in Berlin geplant. Um zu zeigen, mit welcher Energie und welchem Enthusiasmus Pflegekräfte ihrer Arbeit nachgehen, sollte es unter dem Motto „Wir leben Pflege“ in Berlin und auch in vielen anderen Regio-nen Deutschlands laut werden.
Nun sind die Vorzeichen andere; die Arbeit der Pflegekräfte aber in Zeiten der Corona-Pandemie wichtiger denn je. Deshalb wurde die Botschaft „Wir leben Pflege“ gemeinsam mit vielen Unterstützern digitalisiert und heute als Film veröffentlicht

Es wird derzeit viel geredet und geplant. Als Zeichen der Anerkennung wurde eine Prämie für Pflegekräfte vereinbart – dies kann selbstverständlich nur der Anfang sein. „Die Personalsituation in der Pflege muss sich endlich bessern“, so Dr. Bodo de Vries, Vorstandsvorsitzender des DEVAP. „Die aktuelle Krise kann eine Chance sein, die Personalausstattung in der Altenpflege endlich auf eine neue, auskömmliche und zukunftssichere Grundlage zu stellen und die Anstrengungen während der Corona-Krise nachhaltig zu nutzen. Auch eine gerechtere Finanzierung der Pflege und die Unterstützung der Pflegeschulen und Träger bei der Umsetzung der generalistischen Ausbildung müssen im Focus von Bund und Ländern bleiben. Nach der Krise kann es nicht zum Status Quo von Januar 2020 zurück gehen.“
Pflegekräfte leisten derzeit Herausragendes. „Man kann im Augenblick nicht genug DANKE sagen“, so Dr. de Vries. „Deshalb tun auch wir dies gern mit diesem Film. Aber es darf nicht bei öffentlichen Statements bleiben, sondern es muss sich nachhaltig etwas tun bei der Aner-kennung der Pflegeberufe – gesellschaftlich wie monetär“.

Zur Webseite des DEVAP e.V. www.devap.de